Die Musikschule Oberes Drautal erhielt ein neues Klavier und Schülerin Miriam Taurer siegte bei Prima la musica in Ossiach im Hackbrett-Bewerb.

Große Freude bei den kleinen und großen Klaviervirtuosen im oberen Drautal.

Die Musikschule Oberes Drautal konnte einen neuen Sauter Flügel in Empfang nehmen, der bereits von den Künstlern Fanny Funder und Gernot Kacetl “getestet wurde”. Das Instrument steht Talenten der Musikschule in Greifenburg nach Ende der Corona-Krise für Proben und Auftritte zur Verfügung. Das Vorgänger-Modell, ein Klavier Baujahr 1904, welches der Musikschule zur Gründung 1982 vom Landeskonservatorium als Geschenk übergeben wurde, hat ausgedient. “Es hat 116 Jahre gute Dienste geleistet, entspricht nun aber nicht mehr den  Standards”, berichtet Musikschul-Direktor Paul Moser. Der Ankauf des neuen Flügels ist wieder eine Investition für mehrere Generationen.

Hackbrett-Preisträgerin

Die Musikschule hatte einen weiteren Grund zur Freude! 

Beim Landeswettbewerb Prima la musica in Ossiach zeigte Miriam Taurer im Bewerb Hackbrett ihr großes Talent und holte den ersten Preis. Perfekt betreut wird die junge Musikerin von Lehrerin Claudia Allesch. Die große Disziplin sowie die vielen zusätzlichen Übungsstunden und Proben haben sich für die beiden somit mehr als nur ausgezahlt.
Auch für Luisa Peitler (Hackbrett) und Fiona Koch (Hackbrett) sowie Valentina Peitler (Violine) und deren Lehrerinnen Barbara Weber und Inge Jacobsen von der Musikschule Lieser-Maltatal verlief der größte österreichische Jugendmusikwettbewerb am Ossiacher See heuer ebenfalls sehr erfolgreich.

Quelle: Meine Woche/Thomas Dorfer