In die Pfarrkirche Greifenburg lud das Ensemble Austrian Brass Consort   zu einem musikalischen Hochgenuss

Die Musiker des Austrian Brass Consort kommen vorwiegend aus Österreich und sind aktuell Studierende an Musikuniversitäten, Orchesterakademisten oder regelmäßige Substitute in renommierten Orchestern.

Als einzige Frau begleitet unsere hochbegabte Diana Fadinger, welche schon einige Musikpreise erspielen konnte und zur Zeit am MUK in Wien studiert diese Adventtournee welche sie noch nach Innsbruck und Dornbirn bringt.

 

Austrian Brass Consort – Eine neue Idee mit alten Wurzeln

Das österreichische Ensemble „Austrian Brass Consort“ wurde 2017 mit der Idee geistliche und weltliche Vokalliteratur mit Blechbläsern zu interpretieren gegründet. Damit kehrt man zu den Ursprüngen der Instrumentalmusik zurück, als die einzelnen Singstimmen durch Instrumente zuerst verdoppelt und später gänzlich ersetzt wurden. Dass dies mit Blechblasinstrumenten in ihrer heutigen Bauweise geschieht ist ein Novum und gibt es in dieser Form noch nicht. So könnte man die Musiker des Austrian Brass Consorts als Pioniere auf diesem Gebiet bezeichnen, die sich dieser Literatur widmen, sie für sich passend arrangieren und dann zur Aufführung bringen.

Dabei werden – in einer Besetzung von 10 Blechbläsern und einem Schlagwerker – von der Tuba bis zur Piccolotrompete alle Möglichkeiten ausgeschöpft und die ganze Bandbreite der blechbläserischen Klangpalette präsentiert. Dabei orientiert man sich stets an dem Vorbild der menschlichen Stimme und dem Klangideal eines Vokalensembles. Mit dieser Idee konnte man in den ersten Jahren das Publikum begeistern und fand regen Zuspruch.