116.400 Tonnen Elektroaltgeräte wurden 2017 aus Haushalten und Gewerbe in Österreich gesammelt, © EAK Austria
116.400 Tonnen Elektroaltgeräte wurden 2017 aus Haushalten und Gewerbe in Österreich gesammelt, © EAK Austria

Elektroaltgeräte und Batterien richtig entsorgen.

Mit Rabatt-Aktionen rund um den aus Amerika stammenden „Black Friday“-Einkaufshype wandern in diesen Tagen vor allem viele Elektronikprodukte über den Ladentisch. Ausgediente Geräte müssen dann zu Hause ihren Platz räumen. Hier unsere Tipps, damit ausgemusterte oder kaputte Elektrogeräte richtig entsorgt werden, um die wertvollen Bestanteile für eine Wiederverwendung zu sichern.

Alte Elektrogeräte können kostenlos im Altstoffsammelzentrum ihrer Gemeinde entsorgt werden. So wird Elektroschrott legal und umweltgerecht entsorgt und die wertvolle Sekundärrohstoffe, die sich in den ausrangierten Geräten befinden gelangen in den heimischen Wiederverwertungskreislauf.

Alte Batterien bitte keinesfalls in den Restmüll werfen! Sie können, wie auch Elektroaltgeräte, kostenlos im Sammelzentrum Ihrer Gemeinde abgegeben werden, © EAK Austria
Alte Batterien bitte keinesfalls in den Restmüll werfen! Sie können, wie auch Elektroaltgeräte, kostenlos im Sammelzentrum Ihrer Gemeinde abgegeben werden, © EAK Austria

Kreislauf. Ausgediente Kühlgeräte müssen aufgrund ihrer vielen und teils gefährlichen Bestandteile und Inhaltsstoffe (z. B. FCKW, Isolierschaum, Metallteile, Kunststoff-Gehäuse, uvm.) sorgfältig und ganz speziell aufbereitet werden, um die wiederverwertbaren Stoffe in mehrstufigen Verfahren zu isolieren. Aus dem Isolierschaum kann dann z.B. ein Inhaltsstoff gewonnen werden, der sich in Leimen, Fliesenklebern, Öl- und Chemikalienbindemitteln wiederfindet. Eisen- und Nichteisenmetalle werden zur Weiterverarbeitung separat eingeschmolzen. Aus alten Geräten wie Computer, Radio und Co können z. B. die geschredderten Kunststoffgehäuse und herausgetrennten Metalle wiederverwertet werden. Nichteisenmetalle wie Kupfer, Gold oder Silber erleben dann beispielsweise in Schmuckstücken wie Ringen oder Ketten ihr funkelndes Revival.

 „Black Friday“, das ganze Jahr über – mit Re-Use-Geräten. Bevor man noch funktionsfähige Geräte der „Einfachheit halber“ wegwirft sollte man im Freundes- oder Familienkreis fragen, ob nicht jemand anders damit eine Freude hätte. Man kann das gute Stück auch auf einem Second-Hand-Portal bzw. einer solchen App oder auf einer Social-Media Plattform anbieten. Schnäppchen müssen auch nicht immer „neu sein“: Günstige gebrauchte und dennoch hochwertige und geprüfte Geräte wie z. B. Computer, Laptops etc. gibt es auch bei darauf spezialisierten Re-Use Shops bzw. Fachhändlern.

Alte Batterien – ab ins ASZ! Auch herkömmliche Haushaltsbatterien, Lithiumbatterien und Elektroaltgeräte mit eingebauten Lithiumbatterien, die nicht mehr leistungsfähig oder beschädigt sind, können kostenlos im Altstoffsammelzentrum Ihrer Gemeinde entsorgt werden. Keinesfalls sollen sie im Hausmüll oder anderen Sammelbehältern, die nicht dafür vorgesehen sind, landen.

Brandgefährliche Energiebündel! Lithium-Batterien bergen Risiken. Hitze, Kälte, Nässe, Stöße oder falsches Laden können sie beschädigen und im Ernstfall kommt es zum Brand. Daher ist nur die richtige Handhabung und richtige Entsorgung der sichere Weg. Immer wieder kommt es zu kritischen Vorfällen bei Entsorgern oder in Abfallbehandlungsanlagen, weil Batterien oder Akkus im Restmüll waren. Bitte auch daran denken, dass im schlimmsten Falle Mitarbeiter vor Ort zu Schaden kommen können, wenn etwas im falschen Abfallbehälter landet.

© EAK Austria

Elektro-Altgeräte und Batterien richtig entsorgen:

ELEKTROALTGERÄTE

Elektrogroßgeräte – Kanten länger größer 50 cm: Waschmaschinen, Geschirrspüler, Ceranfelder, Heizgeräte, …

Elektrokleingeräte – Kanten kürzer 50 cm: Radios, Toaster, Kaffeemaschinen, Mixer, PC-Maus, Handy, LED-Lampen …

Bildschirmgeräte: Fernseher, Monitore, Notebooks, …

Kühlgeräte: Kühl- und Gefrierschränke, Tiefkühltruhen, Klimageräte, …

Gasentladungslampen: Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, Quecksilber-Natriumdampflampen, …

 

BATTERIEN + AKKUS

Haushaltsbatterien

  • Gerätebatterien, Knopfbatterien, Akkus

Lithiumbatterien leichter als 500 Gramm

  • Batteriepole abkleben
  • beschädigte Batterien in einen Klarsichtbeutel geben

Lithiumbatterien – schwerer als 500 Gramm

  • beschädigte Lithiumbatterien in einen Klarsichtbeutel geben

Elektrogeräte mit eingebauten Lithium-Batterien

  • Akkuwerkzeuge, Tablets, Spielzeug, etc.
  • Kann man den Lithium-Akku leicht und ohne Werkzeug aus dem Gerät entfernen, bitte bereits getrennt voneinander abgeben.

 

Abfallwirtschaftsverband Westkärnten

Tel.: 04282 / 2333 270

www.awvwestkaernten.at

www.elektro-ade.at