Unser Moser Kurt bekam von Fam. Peter  Agrinz, vulgo Hauzendorfer uralte, noch in Kurrentschrift gehaltene  Unterlagen über die Seifenproduktion in Greifenburg und so entstand die Idee für dieses wunderbare Souvenir. Frau Kotz Marlies war so lieb und las sich in die Bücher ein und Herr Erwin besaß noch über 50 Jahre alte Seifenblöcke welche sie zur Verfügung stellten. Diese wurden in kleinere Stücke zerteilt, mit den Nachdrucken der damaligen Werbung versehen und liebevoll in Säckchen gepackt welche man in den Geschäften erwerben kann. Der Reinerlös geht an die Oberkärntner Kinderkrebshilfe

Eine tolle Idee und man sollte schnell zugreifen!!!

viel recheriert wurde auch für das Familien Quiz welches man auch in den Körben findet

Viel Spass beim erraten

Unser Kurt arbeitet  in der “Ideenwerkstätte” anlässlich der 750 Jahr- Feierlichkeiten  noch an weiteren Projekten wie zum Beispiel ein Malwettbewerb der Volksschulkinder mit der Unterstützung von Mag. Kurt Philippitsch,  die Geschichte des Fleichbankels soll es in einer Broschüre geben und eine Bildergalerie darin von anno dazumal bis heute

Ein ganz großes Danke an ALLE